Willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten des Ortsvereins Obertürkheim- Uhlbach!
Sie finden hier die verschiedensten Informationen zu unseren Aktivitäten.
Viel Spaß beim Surfen und Informieren wünscht Ihnen

Christel Linkohr
Ortsvereinsvorsitzende

 
 

Allgemein Veranstaltung am 20.9.2016

 

Zukunft der Arbeit – Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung

Am 20. September hatte die evangelische Kirchengemeinde Wangen und das SPD-Forum Obere Neckarvororte zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung nach Wangen eingeladen.

Mit einem Einführungsvortrag erläuterte Dr. Michael Jantzer (SPD) die derzeitigen und künftig zu erwartenden Veränderungen in der Arbeitswelt: Industrie 4.0, Megatrends weltweit, deren Bedeutung für die Deutsche Industrie sowie das strategische Herangehen am Beispiel der Firma Bosch.

Roman Zitzelsberger, der Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg schilderte anschließend aus seiner Sicht, wie sich diese Entwicklungen in der Praxis zeigen und auswirken. Ob der berühmte sprechende Kühlschrank, autonom fahrende Autos oder die vielen neuen internetbasierten Apps aus USA – meist steht die Technik im Mittelpunkt der Entwicklung und nicht der Mensch.

Unkenrufen zum Trotz, dass durch diese Entwicklungen Arbeitsplätze in Gefahr gerieten, zeigen allerdings bislang die Erfahrungen, dass neue Technologien auch neue Arbeitsplätze erzeugen. Das Potenzial der Industrie in Baden-Württemberg bietet dazu inhaltlich ermutigende Ansätze.

Der digitale Wandel wird viele Arbeitsplätze inhaltlich verändern. Einfachere Tätigkeiten werden weiter wegfallen, qualifizierte Tätigkeiten eher zunehmen. Daher ist insbesondere der Ausbau der betrieblichen Weiterbildung von hoher Bedeutung. Gute Arbeit muss zum Schutz der Arbeitnehmer auch weiterhin der Sozialversicherung und tarifvertraglichen Regelungen unterliegen. Und wenn heute das feste Beschäftigungsverhältnis nicht mehr Standard sein sollte, muss dem künftig zur Bekämpfung des digitalen Kapitalismus entschieden gegengesteuert werden. Mit prekärer und billig bezahlter Beschäftigung werden wir die neuen Herausforderungen nicht bewältigen – Qualifikation und Verantwortung sind von entscheidender Bedeutung auch zur Sicherung unserer Industriestandorte im Land.

Dr. Walter Möhrmann

Veröffentlicht am 26.09.2016

 

Allgemein Erhalt unserer CAP-Märkte – Veranstaltung am 1.6.2016 in Obertürkheim

Dr. Michael Jantzer:

"Das ist ein großer Erfolg der Bürgerschaft in Ober- und Untertürkheim und insbesondere von Frau Silvia  Rienhardt, die die Unterschriftensammlung initiiert hat. Es ist aber auch ein Erfolg der örtlichen SPD, die mit dem Konzept und der Durchführung/Moderation der großen Bürgerversammlung, dem Entwurf für die gemeinsamen Erklärung und der Planung einer 

öffentlichen Übergabe der Unterschriften an OB Kuhn wichtige Beiträge geliefert hat. Politischer Einsatz lohnt sich!! Mit den vorliegenden öffentlichen Erklärungen der Gemeinderatsfraktionen (SPD, CDU, Freie Wähler, Grüne und SÖS/Linke) sind die CAP-Märkte gesichert - so viel Vertrauen haben wir."

Veröffentlicht am 07.06.2016

 

Bezirksbeirat Dr. M. Jantzer, Staatssekretärin M. von Wartenberg, OV-Vors. C. Linkohr, Kandidat R. Gaßmann Allgemein Neujahrsempfang der SPD Obere Neckarvororte

am 18. Januar im Obertürkheimer Bezirksrathaus

Veröffentlicht am 31.01.2016

 

Allgemein Was passierte in Obertürkheim im Jahr 1890

 

Vortrag von Dr. Uwe Reiff beim SPD-Ortsverein Obertürkheim-Uhlbach

 

Auf der Jahresabschlussfeier des SPD-Ortsvereins Obertürkheim-Uhlbach wollten sich die Sozialdemokraten an das 125- jährige Bestehen der SPD Obertürkheim  erinnern. Gut besucht war deshalb die Feier am 6. Dezember im Uhlbacher „Ochsen“. 

 

Das 100-jährige Jubiläum hatte der Ortsverein mit großem Aufwand gefeiert. Im Mittelpunkt stand die wunderschöne alte Fahne der Partei, 1930 von SPD-Frauen gestickt, mit dem Schriftzug: Sozialdemokratische Partei Stuttgart-Obertürkheim 1890 - 1930.  Zum 100sten gab es eine Festschrift  mit Daten und Fakten der Parteigeschichte, die von fleißigen Mitgliedern zusammengetragen worden waren. Es waren  viele Frauen und Männer, die sich in der Vergangenheit für die Partei und für das Wohl der Arbeiterklasse eingesetzt hatten.

 

Was war denn so los, in jenem Jahr 1890, wollten die Sozialdemokraten wissen und richteten ihre Frage an den Historiker Dr. Uwe Reiff.

 

Zur Einstimmung erzählte dieser zunächst von großen Ereignissen:

Kaiser Wilhelm II. entlässt den Reichskanzler Otto von Bismarck und General Graf Leo von Caprivi wird Bismarcks Nachfolger,  Deutsch-Ostafrika wird deutsches Schutzgebiet, das seit 1878 bestehende Sozialistengesetz wird aufgehoben, unter August Bebel wird die Sozialistische Arbeiterpartei zur Sozialdemokratischen Partei Deutschlands umgebildet, usw.

 

Anschließend gab Dr. Reiff einen umfassenden Bericht über das Wohl und Wehe in Obertürkheim, Quelle sind die Gemeinderatsprotokolle, verwahrt im Stuttgarter Stadtarchiv: Baumaßnahme Wasserleitung in die Bahnstation, Probleme mit der Fachkraft für die Reinigung des Schulgebäudes, Verschuldung wegen schlechter Finanzlage und Suche nach einem günstigem Kredit – Obertürkheim war noch selbstständig, Ausstattung der Gemeindegebäude mit Blitzableitern, Anschaffung von Spritzen zur Bekämpfung der Blattfallkrankheit von Reben, und vieles, vieles mehr.

 

Ja, vieles gab es im Jahr 1890 in Obertürkheim, was zu regeln und zu verbessern war. Ganz anders ist das politische Leben heute auch nicht.  Noch immer kommen Frauen und Männer im Obertürkheimer Bezirksbeirat zusammen, um sich um die Belange unseres Stadtbezirks zu kümmern. Sozialdemokraten sind auch weiterhin gern dabei.  

Veröffentlicht am 19.01.2016

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.